neuer Fiat Panda

 

Der neue Fiat Panda – “tolle Kiste” Version 3.0

 

Fünftüriger Kleinwagen mit variablem Innenraum und frischem Design

Der neue Fiat Panda ist die jüngste Entwicklungsstufe eines Autos, das seit inzwischen 31 Jahren als Synonym für funktionelles Design, wendiges Fahrverhalten, variables Platzangebot, Zuverlässigkeit und Komfort steht. Mit diesen Qualitäten hat der Fiat Panda bis heute mehr als 6,5 Millionen Käufer überzeugt. Käufer, für die der Nutzen im Alltag ganz oben steht und für die der Fiat Panda eine Lebensphilosophie verkörpert. Mit einem Fiat Panda wird der Alltag in vielen Bereichen einfacher, sei es dank seiner kompakten Abmessungen beim Fahren im Stadtverkehr oder dank des variablen Innenraums beim Transportieren sperriger Gegenstände.

  

 Mit dem neuen Fiat Panda unterstreicht die italienische Marke erneut ihren Führungsanspruch im Segment der kompakten Kleinwagen. Ein Segment, in dem Fiat seit mehr als einem halben Jahrhundert den Ton angibt. Der neue Fiat Panda setzt die Tradition fort, die vom Fiat 600 (1955) über den historischen Fiat 500 (1957), den Fiat 126 (1972), die erste, als “tolle Kiste” wegweisend beworbene Generation des Fiat Panda (1980), Fiat Cinquecento (1991) und Fiat Seicento (1998), die zweite Panda-Generation (seit 2003) bis zum aktuellen Fiat 500 (seit 2007) führte. Im gesamten Zeitraum von nahezu sechs Jahrzehnten hatte Fiat stets einen attraktiven Kleinwagen im Angebot. Der neue Fiat Panda wird ausschließlich als Fünftürer gebaut. Das Platzangebot im Innenraum konkurriert dagegen mit Fahrzeugen der höheren Klasse. Der neue Fiat Panda ist im Vergleich zum Vorgänger geringfügig größer (Länge 365 Zentimeter, Breite 164 cm, Höhe 155 cm). Variabel wie nie zuvor ist der Innenraum des Klassikers. Er bietet bis zu fünf Personen Platz und verfügt über einen der größten Kofferräume im Segment. Als Standard stehen 225 Liter Laderaum zur Verfügung. Wird die längs verschiebbare Rücksitzbank in die vorderste Stellung gebracht, erweitert sich die Kapazität auf 260 Liter. Mit umgeklappter Rückenlehne der hinteren Sitze wächst das Fassungsvermögen sogar auf 870 Liter. Hinter seinem sympathischen und ungezwungenen Äußeren bietet der neue Fiat Panda zukunftsweisende Technologien, mit der normalerweise nur Fahrzeuge höherer Segmente ausgestattet sind. Dazu zählt unter anderem der optionale City-Notbremsassistent LSCM, der den Fiat Panda bei Geschwindigkeiten bis 30 km/h bei einem drohenden Auffahrunfall automatisch verzögert. Blue&Me TomTom Live kombiniert ein Bluetooth-gesteuertes Infotainmentsystem inklusive Freisprechanlage für Mobiltelefone mit einem portablen Navigationssystem.

Sympathisch, modern und unverkennbar  

 

Karosseriedesign vereint neue mit charakteristischen Elementen

Innenraum als innovative Reminiszenz an das historische Vorbild

Der Squircle ist das Kernelement des Panda Designs

 

Der Fiat Panda transportiert in der neuesten Generation den Charakter des Klassikers in die Moderne. Komfort, Technologie und Sicherheitsausstattung werden dabei den heutigen Bedürfnissen gerecht. So wird der neue Fiat Panda das perfekte Bindeglied zwischen Erst- und Zweitwagen. Eine intelligente Lösung für alle, die auf der Suche nach einem wendigen und wirtschaftlichen Kleinwagen sind, ohne auf das Platzangebot, Komfort und Variabilität eines kompakten Fünftürers verzichten zu wollen. Die moderne und harmonische Linienführung hebt das sympathische Image des Fiat Panda noch weiter hervor. Gleichzeitig modernisiert das neue Design den Look des Fahrzeugs, ohne den Charakter des robusten, vielseitigen Begleiters durch den Alltag zu verdrängen.

Dieser Beitrag wurde unter Neue Modelle, News und Events veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.